Material

Robinienholz

Die Robinie, botanisch als Robinia pseudoacacia bekannt, präsentiert sich als majestätischer Laubbaum in der Familie der Hülsenfrüchtler (Fabaceae). Ihre ursprüngliche Heimat liegt in den weiten Wäldern Nordamerikas, doch im 17. Jahrhundert wurde sie nach Europa gebracht, wo sie seither ihre volle Pracht entfaltet. Heutzutage findet man die Robinie in gemäßigten Klimazonen auf der ganzen Welt, wo sie ihre beeindruckende Erscheinung zur Schau stellt und die Landschaften mit ihrer Anwesenheit bereichert.

Über die Wahrnehmung

Robinienholz beeindruckt mit seiner warmen Honigfarbe und lebhaften Maserung. Je nach Bearbeitung kann das Holz von gelb-bis goldbraun reichen und auch in seiner Helligkeit variieren. Charakteristisch für das Holz ist seine goldglänzende Struktur und zudem fluoreszierenden Eigenschaften. Die Besonderheit bei diesem Holz ist eine unterschiedliche Färbung zwischen Kern- und Splintholz und wird deswegen auch differenziert verwendet.

Pflegehinweis Robinienholz ist ein robustes, strapazierfähiges Holz, welches wenig Pflege bedarf. Ohne jegliche Zuwendung behält das Holz trotzdem seine Funktionalität und Schönheit. Es wird weder durch UV-Strahlung noch Feuchtigkeit beschädigt, jedoch reagiert es auf Metall mit unschönen Verfärbungen. Das Abwischen mit warmem Wasser reicht als grundlegende Pflege komplett aus. Durch Umwelteinflüsse kann es mit der Zeit eine silbrige Patina entwickeln. Um dem vorzubeugen und den bereits vorhandenen natürlichen Tiefenschutz zu verstärken, ölen wir bei mimikry um die natürliche Ästhetik zu erhalten. Weitere Pflegetipps findest du auf unserer Website.

Materialeigenschaften

Das Holz der Robinie zählt zu den robustesten und härtesten heimischen Hölzern. Es ist äußerst witterungsbeständig und resistent gegen Feuchtigkeit und Pilzbefall, wodurch es sich ideal für den Einsatz im Freien, insbesondere für Outdoormöbel, eignet. Die natürliche Dauerhaftigkeit der Robinie macht sie zu einem langlebigen Material mit hoher Abnutzungswiderstandsfähigkeit. Trotz ihrer Widerstandsfähigkeit schwindet die Robinie kaum und bleibt über lange Zeiträume hinweg stabil.
Darüber hinaus ist die Robinie ökologisch vorteilhaft, da sie schnell nachwächst und kurze Transportwege ermöglicht. Ihr Holz ist vielseitig verwendbar und zeichnet sich durch seine Zug-, Druck- und Biegefestigkeit aus.

PflegehinweisDie Robinie muss nicht zwingend gepflegt werden, da sie von Natur aus resistent gegen alle möglichen äußeren Einflüsse ist. Bei leichten Verschmutzungen reicht schon warmes Wasser und bei Hartnäckigen reicht eine Lauge aus Naturseife. Kurz einwirken lassen und mit einem feuchten Lappen abwischen, sollte genügen.

Robinie

5 Faszinierende Fakten

Hättest du es gewusst? Wir haben zu jedem unserer Materialien fünf - mehr oder weniger - wissenswerte Facts zusammengetragen.

1. Benannt ist sie nach dem französischen Hofgärtner Jean Robin.

2. Robinien gehen Symbiosen mit Ameisen ein.

3. Alle Bestandteile bis auf die Blüten sind giftig für Mensch und Tier. Viele Pferde vergiften sich an dem Baum, da dieser häufig an und auf Koppeln wächst.

4. Die Robinie ist auch als falsche Akazie bekannt, da sie dieser sehr ähnlich ist.

5. Die Blüten der Robinie sind reich an Nektar und sind deswegen sehr beliebt bei Bienen.

6. Das Holz ist fluoreszierend

Ein Blick unter die Hobelbank

Ich glaub’, ich steh’ im Wald!

Hätten wir nicht gedacht! Diese Rubrik behandelt die besonderen Herausforderungen die mit manchen Materialien einhergehen.

Robinie

5 Faszinierende Fakten

Hättest du es gewusst? Wir haben zu jedem unserer Materialien fünf - mehr oder weniger - wissenswerte Facts zusammengetragen.

1. Benannt ist sie nach dem französischen Hofgärtner Jean Robin.

2. Robinien gehen Symbiosen mit Ameisen ein.

3. Alle Bestandteile bis auf die Blüten sind giftig für Mensch und Tier. Viele Pferde vergiften sich an dem Baum, da dieser häufig an und auf Koppeln wächst.

4. Die Robinie ist auch als falsche Akazie bekannt, da sie dieser sehr ähnlich ist.

5. Die Blüten der Robinie sind reich an Nektar und sind deswegen sehr beliebt bei Bienen.

6. Das Holz ist fluoreszierend

Ein Blick unter die Hobelbank

Ich glaub’, ich steh’ im Wald!

Hätten wir nicht gedacht! Diese Rubrik behandelt die besonderen Herausforderungen die mit manchen Materialien einhergehen.

Unsere Meinung

Vielseitig, pflegeleicht und langlebig

Regionale Qualität

Unser Material stammt grundsätzlich von Händlern der Region mit einer maximalen Entfernung von 100km. Damit sparen wir aktiv CO2 für den Transport und jede Bohle wird gesondert ausgewählt. Bei mimikry ist die Holzwahl nicht nur eine Materialfrage, wir sichten jede Bohle einzeln und entscheiden uns immer für die interessantesten und hochwertigsten Hölzer.

Stilberatung

Robinienholz findet vielseitige Anwendung im Außenbau, bei Schnitz- und Drechselwaren und in der Möbelherstellung. Besonders gerne wird sie verwendet für Gartenmöbel und auch Gartenzäune. Ihre Witterungsbeständigkeit, macht sie zu einer beliebten Ressource im Außenbereich. Aber auch im Innenbereich wird ihre natürliche Resitenz gegen Nässe und Pilzbefall in Bädern und Küchen genutzt.

Regionale Qualität

Unser Material stammt grundsätzlich von Händlern der Region mit einer maximalen Entfernung von 100km. Damit sparen wir aktiv CO2 für den Transport und jede Bohle wird gesondert ausgewählt. Bei mimikry ist die Holzwahl nicht nur eine Materialfrage, wir sichten jede Bohle einzeln und entscheiden uns immer für die interessantesten und hochwertigsten Hölzer.

Stilberatung

Robinienholz findet vielseitige Anwendung im Außenbau, bei Schnitz- und Drechselwaren und in der Möbelherstellung. Besonders gerne wird sie verwendet für Gartenmöbel und auch Gartenzäune. Ihre Witterungsbeständigkeit, macht sie zu einer beliebten Ressource im Außenbereich. Aber auch im Innenbereich wird ihre natürliche Resitenz gegen Nässe und Pilzbefall in Bädern und Küchen genutzt.